Mehr über mich

und meinen Herzensweg.
Monika Sauer, Herzenswegweiser | © Andreas Bender

Mein vergangenes Leben war das eines ICE auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke.

Ich bin seit vielen Jahren alleinerziehende Zwillingsmama. Die Aufgaben und Herausforderungen im Alltag haben dazu geführt, dass ich viele Jahre abgetrennt von mir selbst und meinem Potential war. Mein Leben war geprägt von funktionieren, versorgen, organisieren, dem Gefühl nicht gesehen zu werden. Viele Rollen habe ich perfekt gespielt mit dem Ziel nur nicht aufzufallen und Streit oder Disharmonie auszulösen. Mich selbst habe ich auf diesem Weg immer mehr ignoriert. Ich spürte, dass meine Lebensfreude, meine Leichtigkeit, mein Lachen, meine Kreativität immer weniger wurde.

Vielmehr kreiste sich mein Leben um das was im Außen von mir erwartet wurde. Immer schneller versuchte ich zu reagieren, immer mehr versuchte ich zu schaffen. Die Stimme meines Herzes – mich selbst – habe ich weggesperrt. Ich war völlig abgetrennt von mir selbst. Selbst als ich 2013 die Diagnose Krebs erhielt standen meine Rollen im Vordergrund. Bloß keine Schwäche zeigen. Mitgefühl und aufbauende Worte habe damals nicht ich erhalten, sondern mein Umfeld von mir. Ich fühlte mich nicht gesehen, alleine, selbst schuld an alle dem. Ich habe einfach weitergemacht, so als hätte ich einen kleinen Schnupfen.

Die Wende kam als ich mit Verdacht auf Schlaganfall in der Klinik lag. Völlig ausgebremst, abgeschnitten vom außen, nur mit mir alleine.
In diesem Moment habe ich eine Entscheidung getroffen.
So geht es nicht mehr weiter!
Immer mehr kehrte ich zu mir selbst zurück. Ich lernte für mich einzustehen, auf mein Herz zu hören, ihm zu vertrauen. Schritt für Schritt gehe ich auch heute noch den Weg zu meinem Herzen. Es ist ein sehr schöner Weg.

Ich erforschte erlernte Glaubenssätze, übernommen Muster und selbstverurteilende Gedanken die mich in meinem Leben immer mehr einschränkten. All die damit verbundenen Gefühle wie Wut, Angst, Schuld, Trauer etc. habe ich wieder zugelassen. Ich habe aufgehört sie wegzudrücken. Ich habe angefangen mich wieder zu spüren. Ich habe angefangen mich anzunehmen und mir selbst etwas wert zu sein.

Dieser Weg hat mein Leben verändert. Innere Ruhe, Lebensfreude, Dankbarkeit, Vertrauen und Leichtigkeit sind in mein Leben gekommen und begleiten mich jetzt.

All diese Erfahrungen die ich auf diesem Weg gemacht habe teile ich sehr gerne mit Dir und unterstütze Dich, wenn Du dazu bereit bist und Dich mir anvertraust.

Ich stand damals an dem gleichen Punkt wie Du jetzt.

Der Herzensweg beginnt mit einer klaren Entscheidung